Baumängel anzeigen: Das sollten Sie wissen inkl. kostenlosem Mängelanzeige Musterbrief

Alles Wissenswerte zum Thema Baumängel

Jessy Reichardt - 07.05.2021
Baumängel anzeigen

Übersicht

  • Was sind Baumängel?
  • Unterschied Mängelrüge vs. Baumängel  
  • Die häufigsten Baumängel 
  • Baumängel anzeigen: Das sollte die Mängelanzeige beinhalten
  • Musterbrief einer Mängelanzeige nach VOB/B § 4 Nr. 7
  • Fazit

Baumängel kommen im Baualltag häufig vor und können dem Verhältnis von Auftraggeber und Auftragnehmer schaden. Ein komplett fehlerfrei gebautes Haus ist inzwischen die Ausnahme. Deshalb ist es als Auftraggeber umso wichtiger, die häufigsten Baumängel und die rechtliche Lage beider Parteien zu kennen. Sie wissen schon Bescheid? Dann laden Sie sich jetzt einfach und kostenlos unseren “Musterbrief Mängelanzeige” herunter, und erfahren Sie, wie man getreu dem VOB/B § 4 Nr. 7 Baumängel anzeigen kann: 

Jetzt kostenlosen Musterbrief herunterladen

Was genau ist ein Baumangel? 

Kurz gesagt: Im Allgemeinen herrscht ein Baumangel vor, wenn der derzeitige Zustand einer Bauleistung vom vertraglich vereinbarten bzw. Soll-Zustand abweicht. 

Unterschied Mängelanzeige vs. Mängelrüge 

Die unterschiedlichen Begriffe ergeben sich je nach Vertrag: Bei einem Werkvertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) liegt ggf. eine Mängelrüge vor, bei der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wird von einer Mängelanzeige gesprochen. In diesem Artikel werden wir uns auf letzteres konzentrieren. 

Fest steht: Jeder Auftraggeber hat ein Recht auf ein mangelfreies Werk – dieses muss vom jeweiligen Nachunternehmer erbracht werden. Deshalb können Auftraggeber auch schon vor Abnahme einen Baumängel anzeigen. 

Die häufigsten Baumängel 

Eine Studie des Bauherren-Schutzbundes hat die 10 häufigsten Baumängel bei dem Bau von Ein-und Zweifamilienhäusern zusammengestellt und kam zu überraschenden Ergebnissen: Zwar ist die Zahl der Baumängel pro Bauvorhaben zum Jahre 2015 leicht zurückgegangen, doch wir sprechen immer noch von 22,6 Mängeln pro Bauvorhaben.

Im Rahmen der Studie, die insgesamt 100 Bauvorhaben mit insgesamt 700 Baubegehungen ausgewertet hat, wurden die 10 häufigsten Baumängel nach Gewerken gekürt, von denen die ersten 5 folgende sind:

Die 5 häufigsten Baumängel (Angaben in %)

Diagramm Die 5 häufigsten Baumängel

Cosuno Infografik; Quelle: BSB

  1. Innenputz/ Estrich/ Innenausbau
  2. Rohbau/ Statik/ Dachkonstruktion 
  3. Wärmedämmung/ Schallschutz/ Brandschutz 
  4. Gebäudeabdichtung/ Perimeterdämmung 
  5. Pläne/ Berechnungen/ Konzepte

Auf diese vier Bereiche entfallen damit mehr als die Hälfte aller festgestellten Mängel! Legt man den Fokus nun noch auf die genauen Gründe für die Mängel, liegt man auch hier den Schwerpunkt bei lediglich fünf Schadenursachen. Hierbei handelt es sich mit einem Anteil von insgesamt mehr als 80 % um Ursachen im Bereich der Ausführungs-/Montagefehler, fehlerhaften Schutzmaßnahmen, der Ausführungsplanung, sowie der Bauüberwachung („Bauleitung“ bzw. Objektüberwachung gemäß LPH 8 HOAI) und der Verkehrssicherungspflichten.

Baumängel anzeigen: Das sollte die Mängelanzeige beinhalten

Die Mängelanzeige sollte in jedem Fall schriftlich erfolgen, am besten per Einschreiben. So gehen Sie sicher, dass der Auftragnehmer Ihre Anzeige auch wirklich erhält und können dies im Anschluss ggf. nachweisen. Diese Punkte sollte Ihr Dokument beinhalten, wenn Sie Baumängel anzeigen: 

Darstellung des Mangels 

Alle Mängel sollten Sie in Form einer Mängelliste übersichtlich darstellen, den Mängel und den Ort beschreiben sowie zusätzlich Fotos anfügen. Sie müssen für den Mangel keine Ursachen finden oder Begründungen darstellen, da dies in der Verantwortung des Auftragnehmers liegt. Schreiben Sie daher beispielsweise eher “Wasserfleck an der Wand” als “Schaden verursacht durch Wasserrohrbruch”. 

Setzung einer Frist 

In einer Mängelanzeige sollten Sie dem Auftragnehmer eine Frist setzen, bis wann er die fehlerhafte Leistung zu beseitigen hat. Die Frist ist nicht gesetzlich festgelegt. Dabei sollten Sie dem Nachunternehmer genug Zeit einräumen, um den Mangel zu beseitigen und weitere Probleme zu vermeiden. Nach dieser Fristsetzung sollten Sie in Ihrer Anzeige bereits eine Konsequenz erwähnen, dass beispielsweise bei Nichteinhaltung bzw. Nichtreagieren nach der § 4 Abs. 7 VOB/B ihm der Auftrag entzogen werden kann (Bauprofessor). 

Kündigungsandrohung

Bei allen Ansprüchen vor Abnahme sollte die Mängelbeseitigungsaufforderung immer unter Kündigungsandrohung erfolgen (Baurecht). Ob es notwendig ist, diese auch umzusetzen, muss der Auftraggeber je nach Situation entscheiden. Grundsätzlich lohnt sich eine Kündigung nicht, wenn es sich beispielsweise um einen schnell behebbaren Schaden handelt.

Keine Zeit für das Verfassen einer Mängelanzeige? Kein Problem! Laden Sie sich jetzt kostenlos den Musterbrief zum ThemaBaumängel anzeigen” herunter: 

Jetzt kostenlosen Musterbrief herunterladen

Fazit

Ganz ohne Mängel geht meist kein Bauprojekt von statten. Daher ist Prävention wichtig: Kennen Sie Ihre Rechte, um diese in Anspruch nehmen zu können!, d´ Haben Sie Probleme überhaupt eine Auswahl an Angeboten verschiedener Nachunternehmer im Ausschreibungs- und Vergabeprozess zu bekommen?  Mit Cosuno gibt es dieses Problem nicht: Durch unsere riesige Datenbank mit über 75.000 händisch qualifizierten Nachunternehmern erhöhen Sie Ihre Rücklaufquoten um bis zu 50%! Noch nicht ganz überzeugt? Kontaktieren Sie uns gern und vereinbaren Sie unverbindlich eine Demo unseres Produkts:

 

Ausschreibungsmanagement digitalisieren