Erfolgsstory – Klaus Prien GmbH

Auf Wiedersehen Email-Fluten, Excellisten und unsichere Rücklaufquoten –
Hallo automatisierte Ausschreibungs- und Vergabeprozesse

Jessy Reichardt - 12.02.2021

Das Familienunternehmen Klaus Prien begann vor 40 Jahren mit Aufträgen im Bereich Maurer- und Betonarbeiten, hauptsächlich im Handwerk. Heute plant, baut und verwirklicht das Generalunternehmen Prienbau individuelle und schlüsselfertige Einfamilienhäuser, Wohnanlagen mit bis zu 50 Einheiten, Gewerbeimmobilien und öffentliche Gebäude. Das Leistungsspektrum reicht somit von der klassischen Handwerksleistung bis zum schlüsselfertigen Bau mit Planungsleistung. Dabei setzt Klaus Prien auch immer auf Individualität, Hochwertigkeit und neueste Technologien. Letzteres erachtet der Geschäftsführer Christian Prien in der gesamten Branche als besonders notwendig:
  • Christian Prien

    Geschäftsführender Gesellschafter Klaus Prien GmbH

„Die Baubranche hängt in der Digitalisierung sehr hinterher. Die Standards in allen Lebensbereichen werden durch die internationalen Großkonzerne vorgegeben und der Kunde wird auf Dauer nicht bereit sein, ein Gebäude ohne digitale Unterstützung in den einzelnen Prozessen zu kaufen. Durch moderne Tools können Gebäude detailgenau und ansprechend beschrieben werden, und der Kunde kann jedes Haus virtuell durchlaufen. Wer jetzt nicht mitgeht und sich mit digitalen Themen auseinandersetzt, den werden andere überholen, auch in der Baubranche. Die Digitalisierung ist eine Notwendigkeit, um weiterhin erfolgreich zu bauen.“

Warum Herr Prien nach Möglichkeiten suchte, um den Ausschreibungs- und Vergabeprozess sowie das Nachunternehmer-Management zu digitalisieren, warum er dafür eine Partnerschaft mit Cosuno einging und welche Fortschritte er im Einkauf bisher durch die Nutzung der Bausoftware generieren konnte, erfahren Sie in unserer Erfolgsstory, die Sie sich hier kostenlos herunterladen können:

Jetzt Erfolgsstory lesen