Interview mit Andre Quix von Cube Real Estate

Ausschreibung 4.0 ist eine Reihe von Interviews mit Expertinnen und Experten aus der Baubranche zum Thema Einkauf und digitale Transformation

Clara Lunow - 30.11.2021
Andre Quix spricht über die Digitalisierung der Baubranche

Cube Real Estate

Die Kernkompetenz von Cube Real Estate liegt in der Schaffung von qualitativ hochwertigen und kleinteiligen Wohnprojekten in Form von studentischem Wohnen, Apartments sowie dem Seniorenwohnen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Weiterentwicklung hin zur modernen und nachhaltigen Quartiers- & Stadtteilentwicklung. Mit “We love Development” beschreibt Cube Real Estate die Leidenschaft und Verantwortung, mit der das knapp 90-köpfige Team neue Maßstäbe in der Immobilien- und Projektentwicklung setzt.

Andre Quix ist neben dem Einkauf und der Koordination von Partnerunternehmen für das Vorantreiben der digitalen Einkaufsprozesse im Baumanagement verantwortlich. Quix arbeitet unternehmerisch und bewegt sich gern auch einmal auf unbekanntem Terrain außerhalb seiner Komfortzone. Gemeinsam mit seiner Familie und seinen Freunden verbringt er seine Freizeit überall, wo gerade das Leben tobt: In der Ginbar, im Stadion, in der Tischtennishalle oder im eigenen Garten.

In der kompletten Erfolgsgeschichte finden Sie heraus, wie Cube Real Estate die Herausforderungen im Einkauf mit Cosuno erfolgreich gemeistert hat.

Jetzt lesen

  • Andre Quix

    Einkauf und Baumanagement

Cosuno: Hallo Herr Quix! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben. Könnten Sie uns Ihre Rolle im Unternehmen vorstellen?

Andre Quix: Ich bin verantwortlich für den Einkauf. Cube Real Estate hat vor eineinhalb Jahren das Baumanagement ins Leben gerufen, welches die zukünftigen Projekte in der Einzelvergabe realisieren soll. Als Teamleistung vergeben wir die jeweiligen Gewerke im Zusammenspiel mit der Plattform Cosuno. Das Ziel der jeweiligen Teamleistung ist ein erfolgreich abgeschlossener Vertrag. Der typische Job eines Einkäufers also.

Erfolgsgeschichte herunterladen

Was bedeuten Digitalisierung und Nachhaltigkeit für Cube Real Estate?

Quix: Diese beiden Themen gehen Hand in Hand. Wir haben klare Unternehmensvisionen, die wir bis 2026 erreichen möchten. Dazu gehört, dass alle Prozesse zu 100% digitalisiert sein sollen. Wir arbeiten stark daran abteilungsübergreifende und unternehmensinterne Lösungen für jegliche Herausforderungen zu finden. Für jeden einzelnen Prozess nutzen wir eine entsprechende Software; das reicht vom An- und Verkauf hinsichtlich der Budgetplanung bis zur Unterschriftenregelung. Wir arbeiten konstant daran, die unternehmensinternen Prozesse effizienter und digital zu gestalten. Neben der Digitalisierung ist eine weitere Unternehmensvision unseren CO2-Ausstoß zu minimieren und dafür braucht es eindeutig neue Technologien. Wenn man eins und eins zusammenzählt, wird sehr deutlich, dass diese beiden Prozesse zusammengehören.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Immobilien- und Baubranche?

Quix: Auf der einen Seite ist das durchaus eine Generationsfrage. Den Jüngeren fällt es einfacher sich mit digitalen Tools auseinanderzusetzen. Auf der anderen Seite liegt es aber auch daran, dass ein Großteil der Arbeitsschritte auf einer Baustelle nicht digitalisiert werden können und somit dieser Schritt als sehr groß bzw. weit entfernt empfunden wird.

In welchem Zusammenhang sind Sie auf Cosuno aufmerksam geworden und bei welchen Arbeitsschritten nutzen Sie die Software?

Quix: Tatsächlich schon 2019 und zwar während einer internen Schulung in Berlin. Ich äußerte den extremen Zeitaufwand, den das Ausschreibeverfahren benötigte. Anschließend wurde mir Cosuno empfohlen. Ich kannte die Software noch nicht und bin sofort mit euch in Kontakt getreten. Seitdem werdet ihr mich auch nicht mehr los!

Und wie war die Reaktion der Nachunternehmer bei der Einführung von Cosuno?

Quix: Insgesamt sind mehr Nachunternehmer dieser Thematik gegenüber aufgeschlossen, als dass sie dagegen sind. Auch hier ist es eine Generationsfrage. Während manche Unternehmen sich mit der neuen Ausschreibungsplattform nicht beschäftigen wollen, sind andere durchaus offen. Diesen Unternehmen versuche ich unsere Arbeitsweise hinsichtlich der Digitalisierung nahe zu bringen und ihnen die Vorteile aufzuzeigen. Das Zeitersparnis kommt den Unternehmen ebenso zugute wie uns selbst.

Was sind Ihrer Meinung nach, die Vorteile bei der Zusammenarbeit mit Startups und was empfehlen Sie anderen Bauunternehmern?

Quix: Auf jeden Fall ausprobieren! Auch wenn man vielleicht mal mit dem Thema „Digitalisierung“ schlechte Erfahrungen gemacht hat, so sind es doch immer Erfahrungen, aus denen man lernt. Erst wenn man es ausprobiert hat, kann im Nachgang beurteilt werden, ob der Schritt der richtige oder falsche war.

In diesem Fall habe ich äußert gute Erfahrungen gemacht und profitiere seit zwei Jahren von einer Software, die mir einige Arbeitsschritte erheblich erleichtert. Ich finde es wichtig, offen durch die Welt zu gehen und sich mit anderen auszutauschen. Das schafft echten Mehrwert!

Vielen Dank für das Interview Herr Quix!

Erfolgsgeschichte gratis lesen

Jetzt das Vergabemanagement automatisieren