Interview-Reihe: Ausschreibung 4.0 Klaus Prien GmbH Teil II

Ausschreibung 4.0 ist eine Reihe von Interviews mit Experten aus der Baubranche zum Thema Einkauf und digitale Transformation.

Jessy Reichardt - 23.02.2021

 

Im ersten Teil des Interviews haben wir mit Christian Prien, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Klaus Prien GmbH, über sein Familienunternehmen gesprochen und warum sein Beruf in der Baubranche so spannend und vielseitig ist. Im zweiten Teil des Interviews reden wir mit ihm darüber, wie die Prienbau die Vorteile von Cosuno für sich nutzt und welche Meinung Christian Prien zum Thema Digitalisierung vertritt.

 

  • Christian Prien

    Geschäftsführender Gesellschafter Klaus Prien GmbH

Cosuno: Wie kam Ihr Unternehmen dazu, sich nach einer Bausoftware umzuschauen und wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? 

Prien: Der erste Kontakt lief über die Nordbau, eine Baumesse in Schleswig Holstein. Wir waren auf der Suche nach einer einfachen digitalen Softwarelösung für die komplexen Herausforderungen im Einkauf und Nachunternehmer-Management und haben mit Cosuno genau das gefunden, wonach wir gesucht haben. Seitdem verbessert die Software unseren Arbeitsalltag und wir können uns immense Ressourcen und Aufwand einsparen. Dank Cosuno können wir auf das manuelle Ausschreiben und die unzähligen E-Mails und Anrufe im Nachunternehmermanagement verzichten. 

Cosuno: Außer Cosuno gibt es ja noch andere Anbieter. Hatten sie in Betracht gezogen, andere Anbieter zu nutzen? 

Prien: Natürlich haben wir vorher ausreichend Recherche betrieben, doch es war schnell offensichtlich, dass das Produkt zu uns passt. Natürlich hat auch der persönliche Kontakt bei der Nordbau Messe eine Rolle gespielt, denn bei einem persönlichen Gespräch ist die Euphorie für das Produkt und das Vertrauen noch einmal ausgeprägter. Wir waren von Anfang an ebenfalls sehr zufrieden mit der Betreuung und dem Kundenservice, wenn unsere Mitarbeiter eine Frage hatten.

Cosuno: Wie haben Ihre Mitarbeiter die Umstellung und die Ergänzung der bestehenden Prozesse durch Cosuno empfunden? 

Prien: Sehr positiv. Nachdem die Mitarbeiter durch die Cosuno-Software eine deutliche Zeitersparnis und Prozessvereinfachung in ihrer Arbeit feststellen konnten, war der Großteil begeistert. Anfängliche Skeptiker konnten schnell mit handfesten Argumenten umgestimmt werden. 

Cosuno: Wie ist Ihnen das gelungen und wie viele Personen nutzen die Software derzeit in Ihrem Unternehmen?  

Prien: Ich habe vor allem das Gespräch mit meinen Mitarbeitern gesucht und ihnen klar die Vorteile aufgezeigt. Wir arbeiten jetzt mit drei Lizenzen und können alle unsere Bauprojekte damit abdecken. 

Cosuno: Welchen Nutzen konnten Sie bis jetzt aus der Software ziehen und hat sich Ihre Projektanzahl vergrößert? 

Prien: Der Arbeitsaufwand hat sich vor allem im Büromanagement deutlich reduziert. Durch die Cosuno Datenbank und Automatisierungen in der Kontaktaufnahme konnten wir unsere Prozesse im Einkauf stark vereinfachen. Wir konnten dieses Jahr deutlich mehr Projekte realisieren und Cosuno trägt einen großen Anteil dazu bei. Im Büromanagement und im Einkauf mit Begleitprozessen haben wir jeweils eine Zeitersparnis von 50 % erreicht. 

Cosuno: Was hat sich für Ihre Einkäufer seit der Nutzung geändert und was sind die beliebtesten Funktionen? 

Prien: Die Geschwindigkeit in der Akquise von Nachunternehmen hat sich immens erhöht. Man kann effizienter arbeiten und ohne Verzögerung auf Angebote reagieren. Durch Cosuno haben wir einen klaren Überblick über alle Angebote und können bei Verhandlungen unkompliziert auf diese Preisvorschläge zugreifen. Die beliebteste Funktion unserer Mitarbeiter ist die Reminderfunktion. Diese erinnert die Nachunternehmer nicht nur an die Angebotsabgabe, sondern auch an die Ablauffrist für wichtige Bescheinigungen. Durch dieses Feature werden unser Rücklaufquoten erheblich erhöht. 

Ausschreibung und Vergabe digitalisieren

Cosuno: Wie nutzen Ihre Nachunternehmer die Software und welches Feedback haben Sie erhalten? 

Prien: Das Feedback war durchweg positiv. Manche regionale Handwerker waren anfangs etwas verwundert über die neue Prozessgestaltung, doch mittlerweile nutzen all unsere Partner die Cosuno-Software und sind sehr zufrieden damit. 

Cosuno: Wie stehen Sie zum aktuellen Thema der Digitalisierung? 

Prien: Die Baubranche hat im Gegensatz zu anderen Wirtschaftszweigen im Bereich Digitalisierung etwas den Anschluss verloren. Die neuen Standards werden auch in der Zukunft zuerst von den führenden Großkonzernen vorgegeben werden und der Kunde wird auf Dauer nicht bereit sein, ein Haus von einem Kleinunternehmer zu kaufen, wenn dieser nicht auf digitale Funktionen zurückgreift. Online können Gebäude detailgenau und ansprechend beschrieben werden, der Kunde kann jedes Haus virtuell durchlaufen und wird auch emotional angesprochen. Wer jetzt nicht mithält und sich mit digitalen Themen auseinandersetzt, wird auch in der Baubranche von Wettbewerbern überholt werden. Die Digitalisierung ist eine Notwendigkeit, um als Bauunternehmen weiterhin erfolgreich zu agieren.

Es geht dabei nicht nur um Wettbewerbsvorteile wie schnelleres und produktiveres Arbeiten, sondern auch um die Personalbeschaffung. Der Fachkräftemangel in der Baubranche ist allgegenwärtig und junge Auszubildende werden bevorzugt die Unternehmen wählen, welche die besten Arbeitsbedingungen, die modernsten Softwares und das neueste Equipment bieten.

Cosuno: Herr Prien, vielen Dank für das Interview! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Hier geht es zur passenden Case Study Erfolgsstory Klaus Prien GmbH:

 

Jetzt Erfolgsstory lesen