Solid Konferenz

Das Thema Digitalisierung der Bauprozesse ist mitten in der Realität angekommen – und nach dem Ende der euphorischen Flitterwochen geht es nun darum, die wichtigen Entwicklungen von den unwichtigen zu unterscheiden und bei dem dabei zu sein, was fürs Business wirklich zählt. Es erwarten Sie kompetente Vorträge, spannende Diskussionen in Breakout-Sessions und im Plenum und die Möglichkeit, sich im Live Chat oder per Videocall mit Experten, Branchenkollegen und Projektpartnern auszutauschen und zu vernetzen.

Virtuelle Messe: mit nur einem Klick sind Sie von überall mitten im Geschehen: ob aus dem Homeoffice oder dem Büro, von Ihrem PC, dem Tablet oder Ihrem Smartphone – eine Teilnahme ist mit einer Internetverbindung von überall ganz unkompliziert möglich. Ähnlich einer physischen Veranstaltung können Sie von Raum zu Raum wandern, Vorträge ansehen, in den Pausen die virtuelle Ausstellerstände besuchen und mit den Stand-Betreuern 1:1 chatten. Die interaktiven Ausstellerstände ermöglichen es Ihnen Broschüren herunterzuladen und Videos anzusehen.

Wann? Donnerstag, 17. September 2020

Wo? Virtuelle Konferenz

Themenschwerpunkte

  • Wie sich BIM in der Schweiz aus Sicht eines öffentlichen Bauherrn durchsetzt
  • Langzeitthema bei BIM: Worum es beim Thema Merkmalserver, Merkmalservice & co. wirklich geht
  • Produktivität im Heute & Daten für morgen – Erfahrungen und Perspektiven zum digitalen Rohbau
  • Qualitätssicherung mit BIM anhand des Projektes Stadtstrasse Aspern in Wien – neue Impulse für die Planungsphase
  • Was kommt nach BIM & Digitalisierung? ConstructionTech – Modewort, Investitions-Bubble oder unser aller Zukunft? Ganz im Sinne einer Demystifizierung wird gezeigt, was momentan wirklich schon möglich ist und was sich einfach nur gut selbst-vermarktet. Und: welche Innovationen sind  wirklich sinnvoll und auf den europäischen Markt adaptierbar?