DVP Tagung

Diese Tagung richtet sich an öffentliche und gewerbliche Auftraggeber, die im komplexen Hochbau, Anlagenbau und Infrastrukturbereich tätig sind, sowie Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft, Architekten, Ingenieure, Projektmanager sowie Sachverständige und andere Baubeteiligte.

Wann? Donnerstag, 12. November 2020 | 19 – 23Uhr & Freitag, 13. November 2020 | 9 – 17Uhr

Wo? DVP-Wintermarkt, Ludwig Loewe Höfe, Wiebestraße 42, 10553 Berlin

Themenschwerpunkte

  • Climate Change Disruptions – Chancen für die Immobilienwirtschaft
  • Cradle to cradle – Der neue Standard für die Projektsteuerung
  • Stadtentwicklung in Zeiten des Klimawandels: Der Einsatz regenerativer Energien und „klimafreundlicher“ Baustoffe, sowie die Nutzung von Bündelungs- und Dichteeffekte im Quartier z. B. in der Infrastruktur kann zum Erreichen der Klimaziele einen wertvollen Beitrag leisten.
  • Das Gebäude im Jahr 2030: Gesellschaftliche Themen wie Digitalisierung, Mobilität, Urbanisierung und Gesundheit beeinflussen das Planen und Bauen grundlegend. In Anbetracht zunehmender ökologischer Probleme und durch die weltweite Bevölkerungsentwicklung stellt sich immer mehr die Frage, welche Rolle wir auf unserem Planeten übernehmen und wie wir handeln sollten. 
  • Technische Ausrüstung im Fokus der Energiewende: Ein nachhaltiges Gebäude hat einen geringen Energieaufwand bei bestmöglichen Raumkonditionen, ist sehr schadstoffarm, ist rückbaubar und recyclefähig hergestellt und verfügt über Monitoring Systeme zur Betriebsoptimierung und Überwachung.
  • CO2-Bilanzierung für Bauprojekte: Neue Managementaufgaben am Beispiel des Überseequartiers-SüdProjektmanagement zwischen Wirtschaftskrise und Klimawandel